In meinem heutigen Beitrag möchte ich mich einem Herzthema widmen! Es geht um das Stärken des Selbstbewusstseins von Mädchen. Für diesen Beitrag wurde ich von einer großen Firma, nämlich Always gefragt, ob ich das Thema unterstützen möchte, in dem ich es auf meinem Blog anspreche. Für mich stand fest, dass ich es möchte. Denn starke Mädchen sind unsere Zukunft!

Ich als Mädchen

M

an muss schon sagen, dass alle Frauen aus der Familie meiner Mama (und somit auch wir, ihre Töchter) mit einer sehr weiblichen Figur gesegnet sind. Während ich mich früher als Mädchen unheimlich dafür geschämt habe und bereits in der 6. Klasse Minimizer getragen habe, denke ich heute, dass eine andere Sichtweise auf meinen Körper mir damals besser getan hätte.

In meiner Wahrnehmung war ich ein riesiger Elefant, während ich in der Realität einfach nur kurvig war und nicht wusste, wie ich mit meinem Körper umzugehen habe. Und statt mich in meiner Jugend auf mich und meine schulische Karriere-Laufbahn zu konzentrieren, habe ich eine Diät nach der anderen gemacht.

Heute bin ich der Meinung, dass mir eine andere Sichtweise vielleicht geholfen hätte schon früher zu wissen, was ich vom Leben und wo ich im Leben hin will.

Mädchen von Heute

Wenn ich mir die Lage heute anschaue, hat sich das Körperbild im Alter der Jugendlichen nicht verbessert. Ich habe sogar das Gefühl, dass es sich verschlimmert hat, denn die Jugend von Heute hat Social Media voll im Griff. Unsinnige „thigh gap“ Challenges machen deutlich, wie immens der Druck bei den jungen Leuten ist, dünn zu sein. Unter dem Bild einer sog. „trophy wife“ habe ich sogar ein Zitat gelesen, dass nur schlanke Menschen der Inbegriff von Erfolg und Karriere sein können.

Um meine beiden Schwestern zu unterstützen, habe ich es mir persönlich zur Aufgabe gemacht sie beide darin zu bestärken, dass sie perfekt sind, so wie sie sind! Wir sind von Natur aus kurvig und können das nicht ändern. Mir ist wichtig, dass sich meine Schwester nicht so sehr auf ein Körperbild festfahren, als an Dingen zu arbeiten, die wirklich wichtig für ihre Entwicklung sind.

Ich lese z.B. ihre Hausarbeiten, gebe Feedback und erkläre, worauf geachtet werden muss. Für mich ist das ein Kinderspiel, für meine Schwestern aber der Moment, in dem sie ggf. etwas neues Lernen!

#WieEinMädchen

Meine Schwester Emilia ist nun 16 und sie wird für immer meine kleine Schwester bleiben. Aber in den letzten Jahren hat sie sich so stark entwickelt, dass selbst ich nicht mehr genau sagen kann, wann der Moment war, aus dem ein kleines Mädchen eine schlaue junge Frau wurde!

Ich bin sehr stolz, dass sie diese Entwicklung durchmacht und Monat für Monat, Jahr für Jahr immer mehr dazulernt und stärker wird!


#Erfolgreich #WieEinMädchen

Emilia konzentriert sich sehr auf ihre Erfolge in der Schule. Sie hatte mir bereits vor einiger Zeit mitgeteilt, dass sie sich in Zukunft ein Studium im Fach Informatik sehr gut vorstellen könnte.

Als sie das sagte, war ich mir nicht sicher, ob sie wusste, worauf sie sich da einlässt. Doch sie verfolgt ihr Ziel ununterbrochen!

Bereits vor einiger Zeit trat sie mit ihren Freundinnen gegen ältere Schüler in einem Wettbewerb an, bei welchem man Roboter programmieren sollte. Die Erfolge „meiner“ Mädchen waren fantastisch und obwohl sie nicht gewonnen haben, haben sie die Köpfe nicht in den Sand gesteckt, sondern haben eine Fehleranalyse gemacht und machen beim nächsten Mal wieder mit!

Dabei habe ich mitbekommen, dass sie auch eine tolle Lehrerin haben, die die Mädchen sehr bei ihrem Vorhaben unterstützt. Das finde ich wirklich super und wenn SIE, liebe Frau Lehrerin, das jemals lesen sollten: sie sind in meinen Augen eine vorbildliche Lehrerin! Behalten Sie sich das bitte bei und bestärken Sie weiterhin das Selbstbewusstsein junger Menschen, denen Sie Wissen mit auf den Weg geben.

Ich bin stolz darauf, dass Emilia diesen Weg gehen möchte und bereits jetzt weiß, wo die Reise weiter hingehen soll. Das Programmieren ist ein zukunftsorientierter Beruf und ich bin mir sicher, dass Emilia es schaffen wird, wenn sie es möchte!

Emilia ist stark und klug #WieEinMädchen, denn sie hat schon viele Lektionen im Leben gelernt, ist an ihnen gewachsen und trotzdem Mädchen geblieben! Das macht mich stolz :)

Wenn auch Du eine kleine Schwester oder Nichte hast, dann habe ich eine Bitte an Dich: bestärke sie und ihr Selbstbewusstsein! Lass nicht zu, dass sie schlecht von sich denkt oder schlecht über sich spricht. Mach ihr deutlich, dass Fehler zum Leben dazugehören und man aus ihnen dazulernen kann. Und sie genauso stark/ klug/ sportlich/ musikalisch sein kann – #WieEinMädchen!

Ich bin sehr froh, dass Always dieses Thema mit mir gern veröffentlichen wollte und ich hoffe sehr, dass auch ihr Euch die Kampagne #WieEinMädchen anschaut und unterstützt!

Dieser Beitrag ist in freundlicher Zusammenarbeit mit Always entstanden. Mehr zum Thema Werbung auf meinem Blog, findest Du hier.

Auch interessant

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.