Am 24.01. habe ich mich früh morgens auf eine Reise begeben, die die erste ihrer Art gewesen ist: ich fuhr zu einem TV Dreh. Ein Set besucht, das habe ich schon oft, u.a. von der Arbeit aus oder beim Dreh der Werbefilme von Daniela Ketzenberger für Poco. Aber diesmal stand ich vor der Kamera – und das ist wirklich nicht alltäglich.

Noch im alten Jahr bekamen Steffi und ich fast zeitgleich eine Anfrage für einen Dokumentationsdreh zum Thema Umstyling in Großen Größen. Alleine hatte ich es mir nicht zugetraut, da ich mich in angespannten Situationen kenne und ich ein Opfer des berühmt berüchtigten Lampenfiebers bin. Aber gemeinsam mit Steffi hatte ich es mir witzig ausgemalt – also los!

Dreh Teil 1: mit und über uns

Ganz früh morgens mussten wir los und erst am Abend zuvor konnte ich mich um mein Outfit für den Dreh kümmern, da ich zuvor ziemlich viel um die Ohren hatte mit Schule, Arbeit, meinem Kinderchor und das Familien- sowie Privatleben nicht zu vergessen. Ich war mir sicher, dass das Outfit eine Katastrophe werden würde! Am Ende halfen mir meine lieben Bloggerkolleginnen bei der Auswahl und ich finde, es lässt sich sehen. Aber dazu später mehr.

Ich ging jedenfalls gegen 01:00 Uhr schlafen und 4,5 Stunden später klingelte bereits mein Wecker. Da ich grundsätzlich fahre, wenn Steffi und ich keine öffentlichen Verkehrsmittel wählen, musste ich frühzeitig wach werden um in Ruhe zu duschen, schminken, anzuziehen und dann in Windeseile gefühlt meinen kompletten Haushalt ins Auto zu packen – Handy aka Navi, mein Mac Book, meine Kamera, Ersatzoutfit (hatte ich tatsächlich dabei), Geld, Not-Schokoriegel, drei verschiedene Jacken u.s.w. …

Morgens bin ich einfach unverbesserlich. Meine Routine ist in meiner DNA verankert und wenn jemand morgens mit mir sprechen will, bin ich in den meisten Fällen ein äußerst enttäuschender Gesprächspartner. Bis ich merke, dass ich seit fünf Minuten bereits auf dem Weg sein müsste – dann bin ich auf der Höhe. Und in voller Lautstärke mit Deichkinds „So ’ne(r) Musik“ ging es zu Steffi. Danach auf die Autobahn und ca. eine Stunde Richtung Münster.

tv-dreh-rtl-hinter-den-kulissen-2

Um 8:30 Uhr hatten wir uns dort in einem süßen Café mit dem Drehteam verabredet. Dort wurden Steffi und ich verkabelt, positioniert und interviewt. Jede von uns hat ihren Blog vorgestellt, wir haben über Trends gequatscht und Steffi hat von den Eindrucken der Curvy in Berlin berichtet. Danach standen wir zu verschiedenen Fragen jeweils einzeln Rede und Antwort.

Während Steffi meist präzise genau auf das geantwortet hat, was gefragt wurde, nutzte ich die Momente um ganze Geschichten zu erzählen :D Es ist nicht so, dass ich ein Plappermaul bin. Aber während mir eine Frage gestellt wurde, hatte ich im Kopf bereits ein Programm, welche Punkte ich unbedingt ansprechen musste. Es wurde z. B. gefragt, was meiner Meinung ein No Go bei großen Größen wäre…

Mal ganz ehrlich – was würdest Du antworten? Kurze Röcke? Enge Kleider? Da muss jeder für sich sprechen. Deswegen habe ich geantwortet, was ich auch denke: dass ich es nicht schön finde, wenn man keine Unterwäsche, besonders keinen BH, trägt. Ich bin nämlich der Meinung, dass wenn man bereits in Unterwäsche durch die Bude tanzt und sich gut fühlt, dann hat man ein gutes Fundament für den Tag vorbereitet.

Manchmal habe ich mich bei der Antwort verplappert oder habe den Faden verloren, dann musste von Neuem gedreht werden. Aber insgesamt hat es mir sehr gefallen, ich habe mich wohl gefühlt und war überhaupt nicht aufgeregt.

Nach dem Teil im Café ging es dann nach draußen…

DSC08178

Dreh Teil 2: unsere Shootings (und was wir trugen)

Wir fotografieren uns ja gern gegenseitig und auch das sollte gefilmt werden. Also mussten wir raus in den Schnee und dort waren wir dann eine Stunde lang. Wir haben uns gegenseitig fotografiert, so gut es nur ging und das alles wurde aus verschiedenen Perspektiven gefilmt.

Mich hat es dann getroffen und ich musste raus in den Schnee. Steffi hat mir dann dafür ihren Schirm ausgeliehen, damit ich dem Schnee nicht komplett ausgesetzt war, aber das war dann auch egal… Die Feuchtigkeit zerstörte meine geglätteten Haare und mein einziger Gedanke war: bitte, bitte, bitte, lass es irgendwo ein Glätteisen geben!

Beim Outfit habe ich mich für eine elegante und doch etwas peppige Kombination entschieden: schwarz weiß mit einem großen Kleks Schweinchenrosa. Das Rosa findet sich im Mantel, Schal und dem Unterrock des Rockes wieder (was man so auf Anhieb nicht erkennen kann). Schmuck hielt ich in roségold. In unserem Selfie kann man auch sehen, dass ich eigentlich eine passende Kette trug, diese musste ich jedoch für das Mikrofon ablegen.

Beim Make-up habe ich auf Glitzer verzichtet, denn ich wusste nicht, wie sich meine Haut vor der Kamera machen würde. Zur Vorsicht habe ich also auf mattes gesetzt, Fake Lashes und ein Puder, welches immer in Reichweite gewesen ist, wenn ich anfangen sollte zu glänzen. Meine Foundation war aber die Double Wear Stay in Place von Estée Lauder… und wer sie kennt, weiß, dass auf sie Verlass ist!

tv-dreh-umstyling-photoshoot-ela tv-dreh-umstyling-photoshoot-ela-2 tv-dreh-umstyling-photoshoot-ela-3 tv-dreh-umstyling-photoshoot-ela-4 tv-dreh-umstyling-photoshoot-ela-5

coat · elvi
jacket & blouse · c&a
skirt · carmakoma
boots · new look
scarf ·  rené lezard
watch · michael kors

Dreh Teil 3: zu Besuch… in einem unbekannten Kleiderschrank

Nach unserem Teil ging es zu Aline nach Hause. Aline hat sich beworben, als es den Aufruf bei Instagram gab, wer Lust auf ein Umstyling hätte. Dort trafen wir auch Marlene, die ebenfalls umgestylt werden wollte. Dafür düste sie nach einer Klausur am frühen morgen aus Dortmund zu Aline.

Dort schauten wir unsden Kleiderschrank von Aline an und die Reisetasche von Marlene. Sie nannten uns ihre Wünsche, was sie gerne beim Umstyling ausprobieren würden und die wollten wir natürlich gerne erfüllen – aber würde es klappen?
Aline war übrigens so lieb und lieh mir ihr Glätteisen aus – in dem Moment ein wahrer Segen! DANKE Aline :)

Nach einer kurzen Verschnaufpause bei Aline auf dem Sofa (und einer Runde im verschneiten McDrive), ging es nach Münster in die Stadt zu einem Bekleidungsgeschäft mit großen Größen.

aline-marlene-before

Dreh Teil 4: Shoppen in Münster

In Münster drehten wir noch einige Bilder wie wir gemeinsam durch die Stadt laufen. Natürlich drehten sich alle Fußgänger um und schauten. Unangenehm war das aber nicht. Richtig unangenehm war die Schneematsche, die die Schuhe durchnässt hat :D

aline-steffi-top aline-zahlt-ihre-einkäufe sawall-mode

Im Laden suchten wir gemeinsam dann Kleidungsstücke aus, die uns gefielen, aber auch Teile, die den Mädels gut gefallen haben. Es gab Sachen von Zizzi, Yoek, Via Appia u.v.m. Das Team war so freundlich und sorgte sich sehr um unser Wohl!
In Größen bis ca. 54 war die Auswahl im Shop sehr gut. Aber man muss auch sagen, dass die Auswahl ab Größe 54 rapide abgenommen hat und ich hatte tatsächlich Sorge, dass wir Aline’s Ansprüchen nicht genügen konnten – weil es einfach kaum Auswahl gab. Aus zeitlichen Gründen war dies auch der einzige Shop, den wir besuchen konnten. Das Ergebnis? Wird es natürlich im TV zu sehen geben ;)

Im nächsten Bild sieht man übrigens Steffi im Hintergrund, die sich eine Zizzi Jacke aus dem Sale schnappte – einfach genial!

Aline’s Strahlen zur Folge möchte ich meinen, dass ihr der geshoppte Look gefällt :)

Nach dem Outfit ging es auf die Suche nach Schuhen. Da wir Schuhe bis Größe 43/44 suchten, ging es in den Schuhshop mit dem grünen Logo. Ich muss gestehen, dass ich noch nie zuvor nach Übergrößen in Schuhgeschäften gesucht habe, deshalb bat ich den Verkäufer um Hilfe. Wirklich helfen konnte er uns aber nicht, also ging es in Windeseile durch den Laden, um passende Schuhe zu finden – denn der Friseur wartete schon…

Dreh Teil 5: beim Friseur

Das Team beim Friseur ging sofort ans Werk. Wir besprachen ganz kurz die Looks, es gab einige Expertentipps und dann ging es auch schon los mit heißen GHD’s, viel Haarspray und Make-up-Pinseln.

aline-ohne-makeup friseur friseur-aline makeup marlene-friseurin marlene-makeup spiegelselfie

Währendessen konnten wir uns einige Minuten in ein Café setzen und etwas Power tanken. Kurze Zeit später saßen Steffi und ich aber wieder beim Friseur – schließlich wollten wir die Verwandlung der Mädels miterleben.

Zum Schluß zogen sich Aline und Marlene um und das finale Abdrehen der Looks folgte… Diese zeigen wir jedoch erst auf den Blogs, wenn die Folge im TV ausgestrahlt wurde. Das Datum der Ausstrahlung kennen wir noch nicht – wir geben aber Bescheid, wenn es soweit ist! Ich bin selber ganz aufgeregt, denn Einblicke hatten wir bisher keine. Ob ich mich wohl gekrümmt habe? Habe ich eventuell böse geguckt? Natürlich muss ich das alles beim Zuschauen analysieren – ihr merkt, es macht mich jetzt schon fertig xD

Insgesamt war es sicherlich ein anstrengender, kalter, aber sehr fröhlicher Tag! Das Team war sehr freundlich, die Mädels und wir hatten Spaß und für Anfänger haben wir uns hoffentlich wacker geschlagen!Und ihr könnt heute bereits Fotos sehen, die ich mit meinem neuen Objektiv gemacht habe. Ich finde sie wirklich um einiges besser :)

In der Zwischenzeit könnt ihr eurer Fantasie freien Lauf lassen und raten, wer wohl wie aussehen wird ;) Habt ihr noch Fragen? Stellt sie gerne in den Kommentaren, und ich beantworte sie zeitnah!

Die Läden, die wir besuchten:
Bäckerei Liesenkötter, Greven
Sawall Mode, Münster
Deichmann, Münster
Oliver’s Hair, Münster

 

spiegelselfie-3

From Ela with ♥ …

Auch interessant

8 comments

Antworten

Wow, das hört sich super lustig und spannend an! Ihr habt das sicher grandios gemeistert. Ich bin schon sehr gespannt!

Antworten

Das macht sehr neugierig auf das Ergebnis. Ich finde das eine wunderbare Aktion! Danke fürs Teilhaben lassen.

Antworten

Oh da bin ich ja schon sehr gespannt drauf. Toll das du uns schon paar Einblicke gewährt hast…

LG
Jessi

Antworten

Wahnsinn! Muss ich unbedingt schauen wenn es im TV kommt :) Das klingt echt nach einer tollen und spannenden Zeit ^^ Bin gespannt :)
Liebe Grüße ♥

Antworten

Gibst du uns Bescheid, wann es läuft? Würde es gerne im TV sehen!

PS: Dein Outfit von diesem Tag gefällt mir mega gut!

Antworten

Du siehst soooo toll aus Ela! Ich freu mich schon riesig dich im TV zu sehen! Ich glaube, du wirst richtig toll rüber kommen gar nicht nervös, denn du liebst Mode und bist total Stil sicher. Ich liebe dein Kleidungsstil <3, glg Lourdes

Antworten

Wow, das sieht ja richtig spannend aus! :) Hab ich überlesen, auf welchem Sender es ausgestrahlt wird? ;)

Liebe Grüße,
Maria von fashion-inspires.me

Antworten

Ich bin so gespannt darauf das komplette Umstyling im TV zu sehen. Eure Outfits waren echt super!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.