Sommertrends in xxl zdf tv beitrag kleid

Ein TV Beitrag für das ZDF und die Reaktionen darauf!

E

nde Mai standen Stephanie und ich wieder für das ZDF zum Thema Sommertrends in XXL vor der Kamera. Da wir das nun einige Male gemacht haben, sind wir schon recht eingespielt und die Aufregung hält sich in Grenzen. Sie ist quasi nicht vorhanden, im Vergleich zum aller ersten Mal! Heute möchte ich gern einige Zeilen den Reaktionen zum TV-Beitrag widmen, da ich einfach das Bedürfnis dazu verspüre.

Die Reaktionen zu dem ‚Sommertrends in XXL‘ TV Beitrag

Während der Ausstrahlung blinkte mein Smartphone wie verrückt, denn es flatterten viele WhatsApp Nachrichten ein, zahlreiche neue Instagram Abonnenten folgten meinem Channel und auch bei Facebook gab es einige Kommentare und Nachrichten.

An erster Stelle möchte ich mich für den Zuspruch bedanken und die vielen lieben Kommentare! ❥

Besonders auch an die vielen neuen Besucher: Ich heiße Euch in meinem Fatshion Café herzlich willkommen! Wenn ihr mich das erste Mal besucht, dann besucht erst meine „Über mich“-Seite und lest dann, wieso ich diesen Plus Size Blog führe und was es hier für Euch gibt. Damit möchte ich virtuell so gut es geht hier auf dem Blog ein wenig rumführen :)

Neben Lob gibt es auch Kritik und das ist auch gut so. Kritik führt dazu, dass man sein Handeln hinterfragt und eventuell auf den Trichter kommt, beim nächsten Mal es etwas anders oder sogar besser zu machen. Es bedeutet auch, dass sich das Gegenüber mit der Situation/ dem Beitrag/ Passendes hier einsetzen/ befasst hat und dafür Danke ich jedem, der sich die Zeit genommen und mir Feedback gegeben hat.
sommerlooks in xxl zdf tv blogger instagram

„Das geht als Mollige überhaupt gar nicht!“

Es gibt aber auch die Partei der Motzer, neumodisch auch Hater genannt. Sie finden grundsätzlich alles doof, alles, was dargestellt wird, geht grundsätzlich gar nicht und Dicke sollten sowieso nur schwarz und Ballonkleider mit Leggings tragen.

Einige von uns kennen das Thema und es ist nichts Neues. Es ist fast schon eine chronische Krankheit, die besonders bei Frauen ausgebreitet ist, die sich selbst als „korpulent“ oder „fülliger“ bezeichnen.

Liebe Motzerinnen,
ich spreche mich grundsätzlich immer dafür aus, dass Frauen mit Größen jenseits der 42 Kleidung und Accessoires tragen dürfen, die passt und die modisch ist. Das setzt natürlich voraus, dass es diese Mode in großen Größen in Läden gibt.

Und schon haben wir den ersten Ca­sus knack­sus: modische Plus Size Kleidung in Läden zu finden ist eine Herausforderung und wenn man nicht online shoppen möchte oder kann, ist man schnell aufgeschmissen.

Ich möchte trotzdem bestmöglich zeigen, dass es nicht unmöglich ist sich schön und modisch in deutschen Boutiquen oder Läden zu kleiden.

Gleichzeitig möchte ich aber auch mitteilen, dass sich keine Frau vor Mode fürchten muss. Dafür gilt es viele Stereotypen über Bord zu schmeißen und besonders so unqualifizierte Meinungen – ja, ich muss es so drastisch ausdrücken – zu bekämpfen.

Wie alle Zuschauer an diesem Vorabend gesehen haben, kann ich sehr wohl all diese Kleidungsstücke tragen. Niemand ist dadurch verletzt worden und ich habe mich wunderbar gefühlt.

Auch ihr könnt dazu beitragen, dass die Größenbenachteiligung in der Mode abgeschafft wird und sich jede von uns nach ihrem eigenen Geschmack kleiden kann! MODE FÜR ALLE! Dafür empfehle ich Euch all das zu vergessen, was an angeblichen Modeweisheiten bei Euch im Hinterkopf gespeichert ist. Trage, was Dir gefällt und was nach Deinem Empfinden schön ist!

Das ist die einzige Regel.

Hier geht es zum TV Beitrag – viel Spaß!

sommerlooks in xxl zdf tv bloggensommerlooks in xxl zdf tv ela zderasommerlooks in xxl zdf tv beitrag

Bilderquelle: Screenshots von http://www.zdf.de/ZDFmediathek/beitrag/video/2762082/Die-neueste-XXL-Sommermode#/beitrag/video/2762082/Die-neueste-XXL-Sommermode – Stand 14.07.2016

Auch interessant

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.