Mir ist vor Kurzem erst wieder aufgefallen, dass ich zur Zeit in einem Lebensabschnitt bin, in dem ich gleich viele Jahre schlank war, wie – ja, wie nenne ich das nun? fett bin? dick bin? Plus Size bin? kurvig bin?

Seit dem ich mich nun etwas länger mit dem Thema Plus Size beschäftige, ist mir aufgefallen, dass es immer noch Menschen gibt, die zwar nun das Thema Übergrößen auch in Deutschland thematisieren, aber die Größen für Übergröße erst ab Gr.48 oder 50 definieren.
Ich also, mit meiner 46/48 bin also was genau?
Was ist eine Frau mit obenrum 40 und untenrum 46? Darf sie sich nicht als Plus Size definieren, weil sie 40 trägt?
In einem Zara Geschäft passe ich in die Accessoires, aber in Kleidung? Ich bin ganz bestimmt nicht der Größe-S-oder-M-Standardkunde, also definiere ich mich als Plus Size – und das auch gerne!
Manchmal denke ich mir: Egal wie man ist, was man trägt oder wie man handelt – es wird immer Menschen geben, die ein Problem damit haben, es ganz anders sehen oder einen nach eigenen Vorstellungen formen wollen. Die einzige Chance dem Stand zu halten, ist es Charakterstärke zu beweisen, sich selbst zu finden & sich treu zu bleiben!
Liebe Dich selbst!
Nicht erst dann, wenn Du abgenommen hast, Dir modische oder gar Markenkleidung leisten kannst, dich schminkst oder Du einen Partner findest, der dich so liebt, wie Du bist.
Liebe Dich, denn Du bist es JETZT schon wert!
Ich kann verstehen, dass es Dinge an einem selbst gibt, die nicht gefallen. In den meisten Fällen kann man aber etwas dagegen tun und es fällt einem viel leichter, wenn man sich und seinen Körper schätzt!
Um zum Anfang zurückzukommen… Ich bin nun ca. so lange Plus Size, wie ich als Kind schlank war und ich habe während beider Phasen fast gleich viel Hänseleien oder böse Kritik aushalten müssen, egal aus welchem Grund. Es änderte sich erst seit der Zeit, in der ich mich selbst akzeptiert und erkannt habe wer ich bin und mich nicht mehr zurückziehe oder verstecke. Ich genieße das LEBEN als Ich und es kann nur noch besser werden :)

Auch interessant

5 comments

Antworten

Du bist nicht dick oder Plus Size! Du bist nur Weiblich! Ich bin ein Dickerchen! Und? Bin seit 2 jahren super Glücklich verheiratet und seit fast 8 jahren mit meinen Mann zusammen!
Er liebt mich so, wie ich es bin!
Für ihm zählen andere Sachen!
Die viele dünne Frauen nicht haben hihi!
Liebste Grüße & drückerchen <3

Antworten

Hey Karo,

ich freue mich für Dich und dein Glück! Man merkt, dass Du sehr zufrieden mit deinem Leben bist :)

Buziaczki :*

Antworten

czasem jest ciezko bo zycie nie jest latwe, ale ciesze sie ze znalazlam moja polowe,na ktora moge zawsze liczyc…
buziaczki :)

Antworten

ich weiß nicht mehr, wo ich es gelesen hab, aber ich fand es so passend!
wir sind nicht schlank und auch keine mega pluszize,
wir sind "betweener"! wir liegen so dazwischen. i

ich hab übrigens die gleiche Kleidergröße. oben 40 unten 46. Stiefel probiere ich schon aus Prinzip nicht mehr an und es gibt auch Tage, an denen ich in meinem Schrank nichts Anzuziehen finde, weil ich mich zu dick finde. Allerdings hat jeder mal so Tage, egal ob dick oder dünn (oder betweener) und ich finde meistens meine Kurven super weiblich und liebe es, nicht so langweilig auszusehen, wie so viele Hungertopmodels in den Zeitschriften.

Dein Post (und auch Blog) gefällt mir! Hast ne coole Schreib(Mund)art! Bewahr für das!!!

Ich bin jetzt öfter hier! ;)

Antworten

'Inbetweenies' – das habe ich auch irgendwo gelesen und fand es so passend, weil es das in einem Wort zusammengefasst hat, wie ich mich fühle.
Ich finde es toll, erleichternd und bestätigend, wenn ich lese, dass es ebenfalls Menschen gibt, die auch so denken oder das gleiche erleben.

Danke missbiggy für deine Kommentare :) ich werde sicherlich so bleiben, wie ich bin! Und bei Dir bin ich eh immer dabei, weil ich dir doch schon etwas länger folge ;)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.