U

nter meinem Inglot HD Lip Tint Matte Posting hat die liebe Sabrina Folgendes kommentiert und gefragt:

„Ich habe ein kleines Problem und ich hoffe du kannst mir Helfen. Meine Lippen sind recht schmal und die Oberlippe ist etwas dünner als die Unterlippe. Wie bekomme ich volle schöne Lippen?“

Liebe Sabrina,
Danke für Deine Frage! Zuerst sei Dir gesagt, dass super dicke Lippen meist gespritzt oder pigmentiert sind. Die so oft gesehenen Instagrambilder von Gurus mit vollen, voluminösen Lippen sind gern und häufig ein Kunstwerk des Arztes.
Dennoch kann ich es nachvollziehen, wenn Du Dir volle Lippen wünschst. Ich finde auch, dass meine Oberlippe deutlich schmaler ist, als meine Unterlippe. Wenn ich meine Lippen mit Farbe schminke, sieht man den Unterschied noch deutlicher. Mit ein paar Tricks lassen sich aber schmale Lippen größer schminken und ich verrate gern, wie ich es mache!

Noch etwas zuvor an alle Interessierten: Jeder hat andere Schminkgewohnheiten und das ist auch gut so. Ich kann Euch meine Technik empfehlen, da sie sich für mich als die beste herauskristallisiert hat. Außerdem passt sie zu meiner Lippenform. Wenn Euch das nicht zusagt oder ausreicht, habe ich zum Ende des Textes noch weitere Ideen und Tipps, wie man Lippen durchaus voluminöser wirken lassen kann.

 

Oberlippe größer schminken

 

1. Lippenpflege: Peeling & Pflegeprodukt

conquore-plus-size-beauty-blog-deckende-lippenpflege-auftragen-minAn erster Stelle steht für mich die Lippenpflege. Ich bin mir dessen durchaus bewusst, dass viele von uns das Thema vernachlässigen. Denn man ist sich gar nicht darüber im Klaren, wie sehr dieses banale Thema auf unsere Lebensqualität abfärben kann! Spätestens im Winter greift selbst die letzte Lippenpflegeverachterin zu einem Pflegeprodukt – und sei es nur der Honig – weil spröde Lippen durchaus schmerzhaft werden können.

Deshalb empfehle ich 1 x pro Woche ein sanftes Lippenpeeling und die regelmäßige Verwendung eines Lippenpflegeproduktes. Das Peeling trägt Hautschuppen ab und verhindert das entstehen von spröden Lippenkrusten. Das regelmäßige Verwenden eines Lippenpflegeproduktes lässt die Lippen dauerhaft gepflegt aussehen. Im Winter sollte es durchaus täglich verwendet werden, da die Lippenhaut sehr sensibel ist und durch die Umwelteinflüsse deutlich stärker beansprucht wird. In warmen Sommermonaten reicht es durchaus alle 2 Tage, wenn man ausreichend und ordentlich Wasser trinkt.

Als Lippenpeeling könnt ihr verwenden:

  • DIY Caipirinha Lippenpeeling: Etwas Kokosnussöl mit Rohrzucker und einigen Tropfen Limettensaft vermischen. Die Menge der Zutaten könnt ihr beliebig steuern und so ein sanftes oder grobes Peeling herstellen.
  • DIY Honig Zucker Peeling: 1 TL Honig + 1 gehäuften TL Zucker, vermischen, auf die Lippen mit einer Zahnbürste auftragen, das Peeling einbürsten, kurz wirken lassen und wieder abbürsten. Übrigens: Abfüllen könnt ihr die DIY Peelings in kleine Plastikdöschen. Sie lassen sich einfach auswaschen und wieder neu befüllen :)
  • Lip Scrubs: viele namhafte Beauty Marken bieten Lippenpeelings an. Hier kann ich euch kein käufliches Produkt empfehlen, da ich auf die natürliche Variante zurückgreife.

In Sachen Lippenflege empfehle ich:

  • MAC Lip Conditioner: Ich nutze ihn nun bereits drei oder vier Jahre und bin sehr zufrieden mit dem Produkt. Den pflegenden Effekt verspürt man innerhalb von Minuten. Bei der ersten Verwendung empfehle ich etwas Produkt auf ein Wattestäbchen zu geben und es auf den Lippen leicht großzügig zu verteilen. Einige Minuten einwirken lassen und mit einem Taschentuch (Wattepads hinterlassen gern mal Flusen) abtragen.
  • Elizabeth Arden Eight Hour Cream Lip Repair: ich persönlich habe es noch nicht genutzt, da ich noch keinen Extremfall mit meinen Lippen erleben musste. Die Empfehlung kommt aus meinem Bekanntenkreis. Besonders beliebt bei Leuten, die erst zur Pflege greifen, wenn es fast zu spät ist ;)

WICHTIG! Bevor ihr nun mit dem Schminken weiter macht, tragt die Pflege vor dem Schminken mit einem trockenen Taschentuch ab.

conquore-plus-size-beauty-blog-lippen-groesser-schminken-min

2. Lippen für den Lippenstift vorbereiten (optional)

conquore-plus-size-beauty-blog-deckende-lippenabpudern-minVor dem Lippenstift trage ich ein wenig Puder auf meine Lippen auf. Damit mattiere ich die Lippenoberfläche. Dieser Schritt ist optional!
Ich mache es so, weil ich dadurch die Haltbarkeit des Lippenstiftes verlängere. Bei Lippen mit wenig Lippenfältchen reicht dieser Schritt auch aus, um das Nutzen von Liplinern zu ersetzen.

Außerdem lohnt es sich mit ein bisschen Highlighter oder einem seidigen, hellen Lidschatten den Amorbogen (oder auch Lippenherz) zu schminken. Der Effekt wirkt dann meist stärker auf Fotos, als im Alltag.

Schmale Lippen größer schminken | conquore.com Plus Size Fashion & Beauty Blog
Der Lipliner: MAC Lipliner in der Farbe Half Red

3. Lipliner auftragen

Ich finde, dass keine Schminkmethode so zielführend ist, wie das Übermalen der Lippenkonturen mit Lipliner. Deswegen stelle ich diese Variante auch vor!
Dafür trage ich ihn leicht über meine eigentliche Lippengrenze auf. Diese ist meist gut zu erkennen, da sie bei den meisten Menschen durch eine ganz klitze-kleine Wölbung zwischen Gesichtshaut und Lippen markiert wird oder aber sie ist deutlich heller, als eure Haut um die Lippen herum.

Die Wirkung eines Lipliners ist definitiv nicht zu unterschätzen! Nur bei der Verwendung von Liquid Lipsticks verzichte ich auf den Lipliner. Ansonsten benutze ich ihn immer, wenn ich schöne, große Lippen haben möchte.

Außerdem verhindert der Lipliner das Zerlaufen der Lippenstiftfarbe in die Lippenfältchen. Das Zerlaufen des Lippenstifts ist intensiver, je cremiger die Konsistenz des Lippies ist. Deshalb kann ich wirklich nur jedem empfehlen: benutzt Lipliner. Sie wirken Wunder!

conquore-plus-size-beauty-blog-deckende-lippen-konturen-uebermalen-min

Übrigens: wer matte Lippenstifte mag, kann seine Lippen auch gänzlich mit Lipliner schminken! Da kann ich z.B. den Manhattan X-Treme Last Lipliner Love Mulberry in 46N empfehlen (1,85€! bei dm). Es ist ein wunderschönes tiefes rot und ich bekomme soooo viele Komplimente, wenn ich ihn trage. Probiert es auch mal aus :) Wer auf Glanz steht, schmiert noch einen Gloss oder Lip Balm drüber – fertig!

tipps für schmale lippen | conquore.com

4. Lippenstift auftragen

Nun trägst Du Deinen Lippenstift auf. Hier kann ich Dir nur empfehlen zu deckenden Lippenstiften zu greifen. Lippenstifte, die in ein Sheer oder leichtes Satin Finish gehen, werden den Look nicht vollkommen machen. Deckende haben eine intensivere Farbwirkung, was den Lippen direkt ein wenig mehr Volumen verleiht. Außerdem decken diese Lippenstifte den Lipliner ab, was für einen makellosen Look wichtig ist. Wenn Euch das matte Finish eines deckenden Lippenstiftes nicht gefällt, dann tragt einfach ein wenig Lip Balm oder einen Gloss auf.

An dieser Stelle könntest Du auch nochmal tricksen, was ich persönlich nur in speziellen Fällen mache.
Du kannst nämlich einen dunkleren Lippenstift wählen und diesen von den inneren Mundwinkeln aus in die Mitte noch einmal auftragen. So schattierst Du nämlich Deine Lippen und sie wirken größer. Das mache ich auch manchmal, aber nur dann, wenn es ganz extreme Looks sind.

Deckende Lippenstifte für voluminösere Lippen
Diese stark deckenden Lippenstifte eignen sich besonders gut für voluminöse Lippen-Looks!  v.l.n.r.: Dior Diorific in ‚Diva‘, MAC ‚Riri Woo‘ Retro Matte, YSL Rouge pur Couture Mat in ‚Rouge Rock‘, p2 Matte Deluxe Lipstick, NYX Soft Matte Lip Cream in ‚Copenhagen‘, Inglot HD Lip Tint Matte in #16, the Balm Meet Matt(e) Hughes Liquid Lipstick in ‚Adoring‘, Bobbi Brown Art Stick in ‚Rose Brown‘, MANHATTAN Cosmetics Lipgloss Lips 2 Last Colour & Lipgloss Perfect Red 44Q

Sollte man besondere Farben nutzen oder meiden?

Ich habe schon sehr oft gehört, dass dunkle Farben die Lippen optisch verkleinern und man möglichst die Finger davon lassen sollte. Das kann ich nicht bestätigen. Wenn man so wie ich die Lippenkonturen übermalt, dann bevorzuge ich sogar dunkle Farben!

Diese Tipps kannst Du auch noch beherzigen:

Neben meiner persönlichen Anleitung, gibt es noch einige weitere Tipps, die ich Euch gern auf den Weg mitgeben möchte. Hier kann jede für sich entscheiden, ob sie es zusätzlich austesten möchte!

  • Lippen-Roller: es gibt Beauty-Werkzeuge, mit denen man die Lippen massiert und so dauerhaft die Lippen vergrößern kann. So zum Beispiel das LIPINJECTION® Micro-Needling-Tool von der Firma Walberg.  Das ist ein handliches Gerät, das kleine Nadeln hat und mit dem man über die Lippen fährt. Danach trägt man ein Boosting Gel auf, welches einwirkt. Die Firma verspricht, dass bei regelmäßiger Anwendung das Lippenvolumen vergrößert werden kann. Ich habe es bisher noch nicht ausprobiert, aber es hört sich für mich gar nicht so schlecht an und ich würde es gern ausprobieren!
  • Lip-Maximizer: es gibt Gloss Produkte, die Chilli oder andere, reizende Stoffe enthalten. Hauptsächlich geht es darum den Blutkreislauf anzukurbeln und so die Lippen voluminöser zu machen. Ich persönlich mag das kribbelnde Gefühl auf den Lippen nicht und finde den Effekt bei mir zumindest nicht sichtbar.
  • Hyaluronsäure: man kann natürlich auch etwas härter durchgreifen und sich Hyaluronsäure in die Lippe spritzen lassen. Hyaluronsäure baut sich im Zeitraum von ca. 6 Monaten ab und ist dann nicht mehr zu sehen. Aus meinem Bekannten- und Freundeskreis weiß ich, dass Juvéderm dafür sehr beliebt ist und im Vergleich zu Botox natürlich eine deutlich sanftere Variante ist, da die Spritze nicht für immer ist. Kostenpunkt liegt beim Arzt ab ca. 200 €.

 

Ich hoffe, meine kleine Zusammenfassung hat Dir gefallen. So schminke ich zumindest meine Lippen, wenn sie größer wirken sollen.

Hast Du noch einen tollen Tipp, den du gern mit mir teilen würdest? Dann lass es mich in den Kommentaren wissen :)

Bobbi Brown Art Stick in Rose Brown | conquore.com Plus Size Fashion & Beauty Blog
Bobbi Brown Art Stick in Rose Brown

 

Auch interessant

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.