Das ist im Frühjahr/ Sommer ’17 angesagt:

die Plus Size Trends 2017

Bevor ich detailliert aushole, möchte ich folgendes loswerden: die Plus Size Trends 2017 werden wirklich schön! Es gibt viele Highlights, die endlich auch in Übergrößen produziert werden. Frauen in großen Größen können nun top aktuell und trendy gestylt sein.

Ich persönlich möchte einige der Trends ausprobieren. Ein Cold Shoulder Kleid habe ich Euch z.b. letztes Jahr schon gezeigt. Eine Netzstrumpfhose habe ich mir bereits zugelegt und auch ein Kleid mit leichten Glockenärmel habe ich im Kleiderschrank hängen. Das bedeutet, dass ich Euch dieses Jahr definitiv einige Trendpostings zeigen werde.

Ich persönlich handhabe es so, dass ich bei den gekauften Stücken darauf achte, dass sie trotz Trend-eignung recht wandelbar sind, sodass ich mich lange an ihnen erfreuen kann. Nun aber genug gequatscht: hier kommt die Auswahl der Plus Size Fashion Trends 2017:

Off-the-Shoulder

Off-the-Shoulder (komplett freie Schultern), Cold Shoulder (Stoff an Hals und Armen, leichter Schulterausschnitt) oder Carmen-Ausschnitte (Bluse liegt leicht auf der Schulter auf) hatten 2016 ihr großes Comeback und ich habe sie alle auf Anhieb geliebt! Wie schön, dass der Trend auch in 2017 bleibt. Ihr findet wunderschöne Kleider, die sich super als Hochzeitsgast-Outfits eignen. Aber auch Blusen, die ruhig im Büroalltag getragen werden können.
Meine persönlichen Favoriten sind die Stücke in hellen Farben: Rosa, Blau oder Flieder. Kombiniert mit einer schwarzen oder weißen Hose, bedarf es kaum noch irgendwelcher Accessoires – ein super Look, auf den man sich tagsüber und Abends verlassen kann!

Frage 1: Schämst Du Dich nicht Deine Arme zu zeigen?

Nein, es gibt keinen Grund meine Arme zu verstecken. Cellulite auf den Armen oder Dehnungsstreifen sind für mich kein Grund meine Arme zu verhüllen. Ich trage einzig und allein aus Respekt einen Schal oder Cardigan, wenn ich z.B. Kirchen betrete oder es kühl wird. Meine Dehnungsstreifen zeige ich aber so, wie sie sind. Denn sie gehören zu mir und verletzen niemanden.

Frage 2: welchen BH zieht man unter einem schulterfreiem Top an?

Meine Empfehlung: bei einem Cold Shoulder Top kann man in der Regel einen normalen BH drunter tragen und die Träger unter dem bisschen Stoff verstecken. Bei Carmen- und Off-the-Shoulder-Tops gibt es drei Varianten:

  1. einen trägerlosen BH
  2. transparente Träger (nicht mein Fall) oder
  3. auffällige BH Träger (bunt, aus Spitze, mit Muster), die zum Top passen.

Alle schulterfreien Shopping-Ideen:

Romantisch: Statement Sleeves und Rüschen

Das ist einer meiner Lieblings-Trends. Hierzu konnte ich auch schon ein wunderschönes Kleid ergattern, welches leicht ausgestellte Ärmel hat. Und ich werde es Euch auf jeden Fall noch auf dem Blog zeigen. Ausgestellte Ärmel sind der Hit! Genauso wie Rüschen.
In den Straight-Größen habe ich auch Hosen gesehen, deren Hosenbeine glockenförmig ausgestellt waren; den Trend habe ich aber noch nicht für Plus Size gesehen. Mich persönlich spricht diese Hosenart aber auch nicht an.

Alle Vorschläge:

70ies Style

Wenn es um die 70ies geht, bin ich gern mit dabei. Intensive Farben, tolle Muster und Lebensfreude – das ist genau das, was uns bei einem tristen Alltag den Tag erhellt. Ich persönlich stehe da auf kurze 70’s Kleider.
Du bist eher der schwarz weiß Typ? Mit nur einem trendy Blazer im 70ies Style kannst Du Deinen ganzen Look verändern!

Transparenz

Mesh und Transparente Einsätze in Kleidung sind besonders für die von Euch interessant, die eher sportlich unterwegs sind. Mesh wird dieses Jahr in vielen sportlichen Artikeln mit verarbeitet sein.
Mein Tipp für jeden weiblichen Kleiderschrank: lege Dir einen schönen Body zu. Wenn Du mal ein kurzärmeliges Kleid hast, kannst Du es mit dem Body drunter direkt komplett verändern. Aber auch für Partyoutfits ist so ein Body gut – in Kombination mit einer Hose oder einem Rock.

Die Trend-Prints in 2017

Große Blumen und Emoji-ähnliche Elemente sind und bleiben nach wie vor trendy.

2017 trägt man Streifen in allen Farben dieser Welt. Dieses Jahr neu ist die burschikose Nadelstreifen-Optik. Sie ist super für androgyne Looks geeignet.

Punkte. Große Punkte, kleine Punkte. Punkte gehen einfach immer, besonder süß aber für weibliche Looks.

Knallige Farben

Ich denke, dass ist einer der Trends von dem ich vielleicht die Finger lassen werde. Früher waren knallige Farben voll mein Ding, heute siehst es da schon anders aus. Aber vielleicht werde ich im Sommer komplett dafür bereit und offen sein :)

social-media-ootdGreenery

Grün ist die Pantone Farbe des Jahres 2017. Ich persönlich kann mich mit der Farbe nicht so gut anfreunden, zumal sie sehr grell und für mich schon fast aggressiv ist. In abgeschwächten Khakitönen oder edlen Nuancen finde ich Grün wiederum sehr schön. Deshalb hier meine Vorschläge für die Farbe Grün im Outfit:

Buzzwords & Patches

Große Slogans oder aufgeklebte Patches haben wir schon 2016 gesehen. Mittlerweile ist dieser Trend aber nicht mehr nur noch jungen Menschen vorbehalten. Die Kleidungsstücke lassen sich sehr gut auch in einer Erwachsene-Garderobe einbinden – schaut Euch dafür z.B. die Jeansjacke an. Ein Traum! Oder aber ein weißes T-Shirt mit einem Blazer kombiniert? Geht auf jeden Fall auch im normalen Büroalltag.

Athleisure

Das ist der Trend, mit dem ich mich am wenigsten identifizieren kann: sportliche Kleidung im Alltag.
Ich habe nichts gegen eine Jogginghose zuhause einzuwenden, aber es ist für mich nichts, was ich draußen oder zur Arbeit tragen würde. Vielleicht würde es mich ansprechen, wenn ich jünger wäre oder woanders arbeiten würde… sieht ja unterm Strich nicht schlecht aus:

glamoryAuffällige Strumpfhosen

Wenn Du eine Schwäche für auffällige Strumpfhosen hast, dann ist dieses Jahr Dein Modejahr! Auch ich will den Trend ausprobieren, und zum Beispiel eine Netzstrumpfhose unter einer löchrigen Hose tragen. Ich habe mir dazu die Glamory Netzstrumpfhose gekauft. Hier findest Du noch weitere Strumpfhosen-Inspirationen:

Das sind meine Plus Size Trends 2017 für Euch. Schreibt mir gern in den Kommentaren, welcher Trend Euch am besten gefällt und was ihr 2017 gern ausprobieren möchtet.

 

P.S: trage dich gern für meinen monatlichen Newsletter ein! Einmal im Monat versorge ich Dich mit meinen Neuigkeiten :) So verpasst Du nie weider einen Beitrag von mir! Die Anmeldung findest Du in meiner Sidebar.

Auch interessant

14 comments

Antworten

Tolle Zusammenstellung, meine Liebe!
Die Statement Sleeves sind auch mein Lieblingstrend – ich bin schon total gespannt auf dein Kleid!
Mit Greenery und dem Athleisure-Trend kann ich auch nicht so viel anfangen, aber das mit den knalligen Farben, das könnte was werden… :)

Zu deinem Newsletter melde ich mich auch gleich an!

Alles Liebe,
♥ Katha

Antworten

Danke für Deine Meinung, Katha! Ich habe gerade noch nach ein paar neuen Kleidern mit Statement-Sleeves gesucht – gar nicht so easy!

Antworten

Mir gefallen die Off-Shoulder Blusen leider immer nur bei anderen. An mir selbst gar nicht. Aber ich liebe Rüschen. Das Bordeaux Kleid in der Mitte wartet in meinem Schrank auf den Frühling. Bisher hatte ich noch keine Idee welche Strumpfhosen ich dazu anziehen soll. Du hast mich inspiriert es mit einer Netzstrumpfhose zu probieren. Danke für die tolle Trend-Zusammenstellung.
Regina von http://www.reloves.de

Antworten

Ich danke dir, Regina, dass Du kommentiert hast :)

Liebe Grüße,
Deine Ela

Antworten

Guten Morgen :)

Ich bin das erste mal auf deinem Blog und dein Willkommensbild von dir hat mich positiv überrascht :)
Dann diesen Blogbeitrag der mit sehr viel Bedacht und Mühe gemacht wurden ist, gefällt mir sehr sehr gut.
Ich werd bestimmt nicht das letzte mal hier zu Besuch sein.

Fühl dich gedrückt.
Vanny <3

http://vanessa-may-photography.blogspot.de

Antworten

So viel Lob! Vielen Dank liebe Vanessa! Ich freue mich sehr, wenn Du öfters bei mir vorbeischaust :)

Liebe Grüße,
Deine Ela

Antworten

ganz toller post liebe ella. einige nette inspirationen ❤ LG ronja

Antworten

Wenn ich Dich inspirieren konnte, freue ich mich. Danke für Dein Feedback, liebe Ronja ❤

Antworten

Guten Morgen Ela,
Vielen Dank für diesen tollen Beitrag und die Inspiration. Mit den transparenten Outfits werde ich nicht unbedingt warm werden, aber dafür muss ich mir in diesem Jahr wirklich mal ein Pünktchenkleid zulegen. Auch die auffälligen Strumpfhosen sind klasse. Und Trompetenärmel😍 Ich freue mich auf den Frühling 🌷
Liebe Grüße Christina

Antworten

Ich mich auch!!!
Und weißt DU, ich brauche auch unbedingt ein neues Pünktchenkleid. Ich hatte mal ein schönes, aber leider passe ich da nicht mehr rein :D

Liebe Grüße,
Deine Ela

Antworten

Eine richtig tolle Zusammenstellung. Ich liebe nach wie vor Off the Shoulder, hat irgendwie was verführerisches. Greenery mag ich auch gern, aber nicht so im Frühling. Auf die Knallfarben freu ich mich jetzt schon.
Newsletter ist abonniert 👍🏼👍🏼

Liebe Grüße Franzi von http://www.franzisblog.de

Antworten

Da gebe ich Dir vollkommen Recht! Off the Shoulder ist einfach klasse!
Danke für Dein Abo :)

Liebe Grüße,
Deine Ela ❤

Antworten

Hallo!
Da ich Kompressionsstrumpfhosen tragen muss, ist dieser Stumpfhose unter destroyed Jeans für mich super! Allerdings hab ich noch keine schöne, bezahlbare destroyed Jeans gefunden, die genug von der Strumpfhose zeigt, aber trotzdem nicht völlig zerstört aussieht… Hast du da vielleicht einen Tipp für mich?
Gruß
Christine

Antworten

Hallo Christine,

ich habe auch keine Destroyed Jeans – deshalb habe ich einfach selber ein paar Löcher in eine für mich passende Jeans geschnitten :) Die zeige ich in meinem neusten Outfit ab dem 05.03.17 hier auf dem Blog :)

Liebe Grüße,
Deine Ela

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.