In diesem Beitrag widme ich mich der Kollektionsvorstellung Januar 2018 von Ulla Popken! Ich zeige Euch meine Favoriten, welche ich mir für den Beitrag aussuchen durfte, außerdem noch 3 weitere Teile, die meine Aufmerksamkeit geweckt haben.

Die Januar 2018 Kollektion von Ulla Popken

Letztes Jahr habe ich mir vorgenommen meinen Kleiderschrank zu verkleinern und mich bei der Auswahl meiner Kleidungsstücke ausschließlich auf Klassiker zu konzentrieren. Ich war insofern erfolgreich, dass ich insgesamt deutlich weniger Kleidung besitze. *Wooohooo*

Als Bloggerin ist es dann doch recht schwer sich neuen Stücken zu entsagen. Denn schließlich gehört es zu meinen Aufgaben Euch Inspirationen aus dem aktuellen Mode-Angebot für große Größen zu liefern. Außerdem gab es letztes Jahr so tolle Trendteile, die mein Jahr modisch sehr aufgewertet haben, so dass ich mich doch nicht ausschließlich auf Klassiker beschränken möchte.

Trotzdem achte ich bei der Auswahl von PR-Samples darauf, dass ich Teile auswähle, die meiner Meinung nach nicht nur in meinem, sondern jedem Kleiderschrank eine echte Bereicherung darstellen würden.

Meine Favoriten der Januar 2018 Kollektion von Ulla Popken

Zu meinen absoluten Favoriten der aktuellen Ulla Popken Kollektion gehört dieses Streifenshirt und der Cardigan (den es übrigens auch in altrosa gibt!).

Der Cardigan ist einfach schön weit und aus sehr weichem Stoff. In meinem heutigen Look habe ich ihn verwendet, um den Look aufzulockern.

Das Streifenshirt hat den perfekten Stehkragen, wodurch es frischen, modernen Wind in den Kleiderschrank bringt. Denn wenn wir mal ehrlich sind: von Oberteilen mit U- oder V-Ausschnitten hat doch jede von uns genug. Für das Shirt spricht auch noch die etwas festere Stoffmischung, welche auf mich haptisch sehr hochwertig wirkt.

Außerdem bleiben Streifen immer ein Klassiker! Ideal zu einem einfachen Alltags-Look, wie meinen, oder gern auch mit roten Accessoires, um den besonderen Pariser Flair zu erwecken. Streifen gehen übrigens auch sehr gut mit Jeans :)

Der Großstadt-Style: Essen

Übrigens hat mich Ulla Popken dazu eingeladen eine kleine Challenge wahrzunehmen: Stelle mit Deinem Outfit eine Großstadt in Deiner Nähe vor.

Zuerst wollte ich Düsseldorf vorstellen. Aber letztendlich ist es doch so, dass man – selbst wenn man noch nicht dort gewesen ist – irgendwo mal aufgeschnappt hat, dass Düsseldorf ‚ein bisschen‘ Schicki-Micki ist. Und im Ballungsgebiet Ruhrgebiet, aus welchem ich komme, gibt es so viele Großstädte, dass ich mich kurzfristig dazu entschieden habe, auf modische Art und Weise die Stadt Essen darzustellen.

Essen war Kulturhaupstadt 2010 und ist bis heute Multi-Kulti geblieben. Neben historischen Zechen (z.B. Zollverein), modernen Museen (Folkwang) oder in der Gegend relativ bekannten Nightclubs (essence), gibt es viele Einkaufsmöglichkeiten, große Industriegebiete (Thyssen), aber auch viel Armut: Während Bredeney vor Reichtum strotzt, könnten sich Menschen aus den Stadteilen Altenessen oder Karnap ohne Existenzhilfe kein Leben zusammen schustern. So ähnlich geht es tatsächlich den meisten Großstädten im Ruhrgebiet.

Und doch haben sich die Städten arrangiert. Ein Zusammenleben ist möglich und wird in den vielen Innenstädten des Ruhrgebiets meist von Studenten sehr intensiv gelebt. Zumindest war es in meiner Studentenzeit so, dass ich während dieser Zeit die meisten Lokale besucht habe: Pubs, Museen, Kinos etc. Deshalb orientiert sich mein Look an einem gemütlichen Alltagslook, wie ihn eine Studentin tragen könnte.

Wie gefällt Euch der Look? Habt ihr persönliche Favoriten aus der aktuellen Kollektion? Schreibt mir :)

 

Weitere Favoriten aus der aktuellen Kollektion:

  • diese Strings – seit ich zugenommen habe, mochte ich Strings nicht mehr. Bis ich irgendwann mal die von Ulla Popken anprobiert habe. Ich glaube auch nicht
  • dieses Sweatshirt – ich finde ihn toll, gerade für den Büroalltag sehr gut geeignet
  • diese Chelseaboots – diese Schuhe sind einfach SOOO schön! Da ich schon rote Chelsea-Loafers habe, hätte ich zu den hellen gegriffen. Ich finde es recht schwer im Winter helle Jeans zu kombinieren. Mit diesen Schuhen hätte es ggf. klappen können :D

 

Was ich trage:

Cardigan, Streifenshirt & Rock • c/o Ulla Popken
Strumpfhosen • nur die
Stiefeletten • Deichmann
Tasche • Primark

Fotos • Mia von infatstyle

Auch interessant

2 comments

Antworten

Ich finde deinen Look genauso wie du ihn beschreibst. Alltagstauglich aber eben doch modischer durch den Rock und die Schuhe. :)

Antworten

dein look sieht sehr toll aus :-)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.