Du bist auf dieser Seite gelandet, da Du entweder erfahren möchtest, wie man mit mir zusammenarbeiten kann oder da Du Dich dafür interessierst, wie es mit der Transparenz auf meinem Blog aussieht. Alle wichtigen Informationen zu diesen Themen sind hier auf dieser Seite gebündelt zu finden.

conquore.com ist mein persönlicher Plus Size Blog und widmet sich meinen Lieblingsthemen: Mode in großen GrößenSchönheit und Lebensfreude. Neben meinen Outfit- und Make-Up-Inspirationen, liefere ich auch regelmäßig Shopping-Tipps und Beiträge für die Seele. Denn es muss in meinem Leben eine Balance zwischen Äußerlichkeiten und meinen Gedanken geben.

Mein Stil und ich entwickeln uns stetig weiter – das ist ein Prozess, der seit Beginn des Blogs unaufhaltsam stattfindet. Genauso ist es mit dem Aufgreifen neuster Trends und die Umsetzung dieser für den Bereich Plus Size. Was aber bleibt, ist meine Leidenschaft und das Erstellen der Beiträge mit Herz! Das Feedback der Leserinnen ist eine wichtige Kennzahl meines Blogs. Dieses Feedback erhalte ich nicht nur auf dem Blog, sondern besonders gern per Mail oder in privaten Nachrichten auf diversen Social Media Kanälen.  Dies zeigt mir, dass meine Leserinnen mir vertrauen und meine Art und Weise schätzen.

Wenn Du für Kooperationszwecke mein Mediakit anfordern möchtest, bitte ich um eine E-Mail an conquoreblog@gmail.com.

Transparenz & Zusammenarbeit

Auf dem Blog findet ihr u.a. Beiträge, die in Zusammenarbeit mit einer Marke oder einem Dienstleister stattfinden. Diese Beiträge enthalten entsprechende Merkmale, die darauf hinweisen, um welche Art von Kooperation es geht.

Mögliche Kooperationen können sein: Outfit-Postings, Event Einladungen, Gewinnspiele, Kollektions- und Shop-Vorstellungen, Design-Kooperationen, Shootings, TV-Auftritte, Gastbeiträge oder Affiliate-Partnerschaften.

Ich behalte mir vor meine Kooperationspartner mit größter Sorgfalt auszuwählen.

Warum kooperiere ich?

Da ich seit über 5 Jahren zum Thema Plus Size blogge, habe ich mir über diese Jahre eine gewisse Reichweite erarbeitet. Ich erreiche jeden Monat eine große Anzahl an Menschen, vorwiegend Frauen aus Europa, die meinen Blog aufgrund meines Stils mögen und es schätzen, wie ich diesen Blog führe. Außerdem können sie sich mit mir identifizieren, sei es durch den Körperbau oder das Interesse an Plus Size Mode.

Das sehen auch Marken und Dienstleister. Diese kommen auf mich zu und erfragen Kooperationen bei mir an, da sie wissen, dass ein Beitrag auf meinem Blog genau die richtigen Personen erreicht – nämlich hauptsächlich Frauen, die sich für große Größen und Shopping interessieren. Um Euch stets Neuheiten bieten zu können, nehme ich gern die Unterstützung meiner Kooperationspartner an. Natürlich nur dann, wenn das Produkt oder Thema zu meinem Blog passen.
Alle Beiträge werden von mir verfasst. Fremde Beiträge werden auf dem Blog nicht gepostet.

Transparenz auf dem Blog

• Affiliate-Links, Boutiquen

Um meinen Blog möglichst nützlich für meine Leser aufzustellen, versuche ich möglichst alle getragenen Artikel zu verlinken und/ oder suche nach Alternativen. Diesbezüglich baue ich Links oder „Widgets“ (z. B. ein Link-Karrusell) von Affiliate-Partnern in meine Texte und erstelle Boutiquen mit meiner persönlicher Kleider- und Accessoires-Auswahl. Sobald ich diese Links und Boutiquen auf meinem Blog einstelle, könnt ihr auf diese Klicken. Solltet ihr daraufhin etwas über diesen Link bestellt haben, werde ich prozentual (i.d.R. einstellig) an Eurem Einkauf beteiligt. Diese Links werden mit * oder Text enthält Werbelinks in meinen Beiträgen markiert.

• c/o an Produktangaben und PR-Samples

Es gibt Marken, die auf mich zukommen und mir die Möglichkeit geben Produkte oder Dienstleistungen bedingungslos zu testen. Wenn ich diese empfehlenswert finde, stelle ich diese gerne auf dem Blog vor. Hierfür markiere ich die entsprechenden Produkte mit c/o. C/o steht für den englischen Begriff ‚Courtesy of‘ und verdeutlicht, dass mir das Produkt unverbindlich zur Verfügung gestellt wurde.

• Werbung und Sponsored Post

Es gibt Beiträge, die ich erstelle, für welche ich von dem jeweiligen Partner eine Vergütung erhalte. Diese Beiträge werden zu Beginn des Textes mit dem Wort Werbung markiert. Im Text wird ebenfalls ersichtlich, mit welcher Marke ich zusammenarbeite. Es sind grundsätzlich Partner, die zu meinem Blog-Thema passen.

• Presse-Events

Ich gebe mir große Mühe, so transparent wie möglich für meine Leser zu sein. Während es mir in den Punkten oberhalb sehr einfach war diese entsprechend zu erklären und deklarieren, kann ich nicht genau beziffern, in wie weit das Thema Events als Werbung gilt oder nicht. Um aber rechtlich auf der sicheren Seite zustehen, markiere ich Beiträge zu Presse-Events entsprechend als solche. Somit wird deutlich, dass ich von entsprechender Firma eingeladen wurde an dem Event teilzunehmen. Sollte die Firma auch die Unterkunft und meine Reise bezahlen, markiere ich den Beitrag als Werbung. Ich denke, dass das nach bestem Wissen und Gewissen und zur Zeit die rechtlich richtige Vorgehensweise ist.

Transparenz auf Facebook & Instagram

In der Theorie gebe ich meinen Partnern die Möglichkeit einzelne Social Media Postings zu buchen. Sobald dies stattfindet, werden die Postings entsprechend mit deutlichen Ausdrücken, wie Werbung oder Anzeige gekennzeichnet. Beiträge, die nicht gekennzeichnet sind, wurden auch nicht von Marken/ Partnern gebucht.

Sobald ich in einem Posting auf Instagram ein Produkt trage, welches ich kostenlos erhalten habe, gebe ich das Wort Produktplatzierung an. Wenn das Posting zu einem Beitrag einlädt oder linkt, der einen werbenden Charakter hat, gebe ich das Wort Werbung an.

Referenzen

 Mit diesen Marken habe ich bereits erfolgreich zusammengearbeitet: